Quality Street


Hahnemannstraße 15

Baujahr: Neubau 2015/16

Eigentümer/Bauherr: DC/Residential + projektwerke Hamburg. Künftige Eigentümergemeinschaft

Architekt: Architekten KBNK GmbH

Vermarktung: Dahler & Company und Stadtleben Hamburg

Nutzung: 47 Wohnungen unterschiedlicher Größe, davon 1/3 gefördert.

 

In direkter Nachbarschaft zum 2014 fertig gestellten Objekt Eppendorfer Landstraße 108, und teilweise angebaut, wurde der Wohnhof „The Quality Street“ realisiert, auch hier in einer bisher nicht für möglich gehaltenen Dichte.

 

Das städtische Grundstück wurde auf der Grundlage einer Kozeptvergabe verkauft, dabei spielte neben dem Preis eben das angebotene Konzept die entscheidende Rolle: Die Idee war, das Gebäude der ehemaligen Bonbonpapierfabrik, das nicht unter Denkmalschutz stand, zu erhalten, und in sogenannte mehrgeschossige „Townhouses“ umzubauen, sowie um ein Penthouse auf dem Dach zu ergänzen.

 

An der Hahnemannstraße entstand das sogenannte „Torhaus“ mit Durchfahrt zum Hof, in gleicher Höhe mit vier Normalgeschossen und im gleichen Backsteinmaterial, rechts anschließend an die Nachbarbebauung, und mit zwei Staffelgeschossen, die sich links zu der niedrigeren gründerzeitlichen Bebauung hin abstaffeln. Dieser Gebäuderiegel enthält die von der Stadt geforderten 1/3 geförderten und mietpreisgebundenen Wohnungen.

 

Im Hof wird das „Atelierhaus“ mit Eigentumswohnungen und einer Fassade aus horizontalen Metallelementen und Putzausfachung an einen bestehenden Giebel angebaut.

 

Es ist ein mit sehr viel Liebe zum Detail geplanter ruhiger Innenhof entstanden mit einer guten sozialen Mischung der Bewohner, der seinen speziellen Reiz aus dem Miteinander von historischer und neuer Architektur bezieht.

Kommentare: 0